Urban Art Biennale

18. März 2015 · Biennalen

Die Völklinger Hütte richtet in diesem Sommer die dritte Biennale zu jener Kunst aus, „die sich aus dem Grafftiti entwickelt hat“ (bis 1. Nov. 2015). Auf dem Geländes des Weltkulturerbes stehen rund 100.000 qm für Ausstellungen und Installationen zur Verfügung. Im Zentrum des Festivals steht die Ausstellung in der Möllerhalle. Mit 100 Künstlern ist diese Veranstaltung eine der größten mit Street Art und Urban Art. Als Künstler sind unter anderem Shepard Fairey, Invader, Jef Aérosol, Cope2, L’Atlas, JonOne, Delta, M. Chat oder Logan Hicks vertreten. Aus dem arabischen Raum und Ägypten sind Werke von Ammar Abo Bakr, Alaa Awad, Zepha oder Nazeer und Gemeinschaftsarbeiten ägyptischer Street-Art-Künstler zu sehen. www.voelklinger-huette.org