Vienna Art Week

13. November 2019 · Galerien & Auktionshäuser

Alljährlich im November vernetzen sich seit 2004 im Rahmen des ArtCluster Verein Galerien, Akademien, Kunsträume und andere Kunstinstitutionen in Wien zur Vienna Art Week. In diesem Jahr sind die Ausstellungen, Performances, Vorträge, Atelierführungen und Diskussionen für den Zeitraum vom 15. bis zum 22. November 2019 angekündigt. Insgesamt umfasst das Programm mehr als 200 Veranstaltungen. So ist z.B. im Volkskundemuseum eine Fake Reports „culture connected“–Performance (15. und 22.11.) angekündigt und eine Soundperformance von Severin Gombocz in der Medienwerkstatt Neubaugasse. Das ZOOM Kunstmuseum bietet eine „Kunstwerkstatt für Kinder“ an, und im Sehsaal Zentagasse kann man eine „partikel – interaktive immersive Text-Sound-Installation erleben. Wer diesen Ort besucht, kann in der Installation seine durch die eigene Stimme erzeugten Textbilder einfrieren und live durch einen Zeichenroboter zu Papier bringen lassen. Madga Stawarka-Beavan stellt im Projektraum MAG 3 und im Polnischen Institut Wien aus – dort beschäftigt sie sich in ihrer Ausstellung „Threshold“ mit dem Phänomen der Grenze. Im Dom-Museum präsentiert eine Themenausstellung zum Stichwort „Familie“ Werke von Uli Aigner, Iris Andraschek, Hans Op de Beeck, Elinor Carucci, Josef Franz Danhauser, Carola Dertnig, Johannes Deutsch, VALIE EXPORT, Peter Fendi, Weronika Gęsicka, Leander Kaiser, Angelika Kauffmann, Käthe Kollwitz, Nina Kovacheva, Maria Lassnig, Iris Legendre, Ferdinand Mallitsch, Katharina Mayer, Giovanni Battista Pittoni, Sam Jinks, Johann Matthias Ranftl, Neo Rauch, Judith Samen, August Sander, Johann Martin („Kremser“) Schmidt, Annegret Soltau, Carl Spitzweg, Jacopo Tintoretto und Ferdinand Georg Waldmüller u. a. Die Sammlung Guerlain aus dem Centre Pompidou gastiert in der Albertina, und das Leopold Museum zeigt Werke des deutschen Expressionismus. Komplettes Programm s. https://www.viennaartweek.at