Wien: Wasserspielprojekt "Little Donau" – www.kunstforum.de

Wien: Wasserspielprojekt "Little Donau"

13. September 2021 · Aktionen & Projekte

Am 14. und 15. Oktober 2021 (jeweils von 18.30 bis 20.30 Uhr) finden am Wiener Donaukanalufer (Central Garden) „transnationale Wasserspiele“ unter dem Titel „Little Donau“ statt. Zwei Flüsse, die europäische Donau und der asiatische Mekong, stehen im Fokus eines „Donau-Mekong-Dialogs … als antinationalistisches Kunstprojekt.., im Zeichen gewässerökologischer wie politischer Fragen.“ Das Duo Time Gates (Ben G. Fodor & Dorothee Frank) projiziert mit „Riverscreen Cinema. Life is a liquid“ auf das Wasser des Donaukanals ein Video, ergänzt mit performativen Live-Elementen. Ursula Maria Probst ist mit einer Lecture Performance beteiligt. Sie „folgt in ihren choreografischen Abläufen der Bewegung des Wassers. Wenn ein Flusslauf eine Stimme hat, was könnte er sagen? …. Für die Performance werden spezielle Outfits produziert.“ Ma Jia bestückt den Rasen des Central Gardens mit 45 Stahlskulpturen, in die philosophisch-politische Sprüche eingraviert sind. Dort im Central Garden führt auch Oanh Pham-Phu eine Aktion mit Tischsets durch, die er „Wortgebilder“ nennt.


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK