Willi Oltmanns-Preis an Chika Aruga

13. April 2019 · Personalien

Chika Aruga gewann den Willi-Oltmanns-Preis für Malerei (5.000 Euro). Die aus Japan gebürtige Künstlerin zog 1999 nach Deutschland und schloss 2006 ihr Studium an der HBK Bremen als Meisterschülerin ab. „Sie malt ihre Bilder in flachen Schichten dünn- und dickflüssiger Farben. Überlagerungen werden abgeschliffen, um verborgene untere Schichten freizulegen und sichtbar zu machen. Mit weichem Pinsel gesetzte Linien bilden Elemente, die an Architektur, Pflanzen, Landschaft oder Mikroorganismen erinnern, jedoch nie die Konkretheit einer eindeutigen Form oder eines Raumes annehmen.“ http://www.willi-oltmanns-stiftung.de/