Yayoi Kusama-Retrospektive im Gropiusbau

16. April 2021 · Museen & Institutionen

Im Berliner Gropius Bau ist vom 23. April 2021 bis zum 1. August 2021 die Ausstellung „Yayoi Kusama: Eine Retrospektive“ zu sehen. Im Zentrum der Übersichtsschau über das Werk der japanischen Künstlerin Yayoi die raumgreifende Arbeit „A Bouquet of Love I Saw in the Universe“ (2021). Sie wurde von Yayoi Kusama eigens für den historischen Lichthof des Gropius Bau entworfen, der für die Dauer der Ausstellung „in einem Meer aus großformatigen, wogenden Tentakeln“ versinkt Yayoi Kusamas erste institutionelle Retrospektive in Deutschland erstreckt sich über etwa 3000 qm und zeigt fast 300 Werke aus den letzten 80 Jahren. Die Exponate sind Gouachen auf Papier, akkumulative Skulpturen, Happenings und Modearbeiten sowie jüngste Gemälde. Außersdem wird ein neuer Infinity Mirror Room vorgestellt, neben einer Rekonstruktion ihres ersten, 1965 in New York präsentierten Infinity Mirror Rooms. Zur Ausstellung erscheint im Prestel Verlag ein zweisprachiger Katalog auf Deutsch und Englisch. Der Katalog kann in der Buchhandlung Walther König im Gropius Bau erworben werden. http://www.gropiusbau.de

Dazu in Band 141 erschienen: