Zwei Buchprojekte von Stephan Kaluza

11. August 2020 · Personalien

Stephan Kaluza, Düsseldorfer Maler und Medienkünstler, hat soeben im Berliner DCV-Verlag seinen Roman „Fragmente eines Ängstlichen“ veröffentlicht. Es ist eine Geschichte „über Schuldbewältigung oder das Gefühl, sich am Leben vergangen zu haben“. In der Edition Cantz erschien kürzlich auch der Band „Transit“ mit Fotografien von Dieter Nuhr und fotorealistischer Malerei von Stephan Kaluza. Dieter Nuhr, der einem breiten Publikum eher als Kabarettist bekannt ist, widmet sich seit 25 Jahren der Fotografie und ist in Düsseldorf Ateliergenosse von Kaluza. Sobald der weitere Verlauf der Corona-Pandemie es erlaubt, wollen die beiden ihre Werke zu dem Band zusammen in St. Petersburg ausstellen. https://dcv-books.com/produkt/stephan-kaluza-fragmente/