Alain Bieber bleibt Leiter des NRW-Forums

13. Mai 2019 · Personalien

Alain Bieber kündigte im März 2019 seinen Rücktritt als Geschäftsführer und Künstlerischer Leiter des NRW-Forums in Düsseldorf an. Als Grund nannte er mangelnden Rückhalt in der Lokalpolitik. Nun verlautbarte die Stadt Düsseldorf einen Rückzug vom Rückzug: Bieber bleibt nun doch Leiter des NRW-Forums. Dieses bleibt zwar mit einer „eigenen Markenstrategie“ erhalten, wird aber organisatorisch und rechtlich mit dem Museum Kunstpalast fusionieren – Biebers unmittelbarer Dienstvorgesetzter ist dann künftig der Kunstpalast-Direktor Felix Krämer. Alain Bieber selbst hatte eine engere Anbindung des NRW-Forums an den Kunstpalast vorgeschlagen, um bessere Synergien im technischen und organisatorischen Bereich etc. zu ermöglichen. Wie „RP online“ meldet, seien einige von Biebers Ausstellungen als „zu oberflächlich“ kritisiert worden; vor allem CDU und Grüne gingen auf Distanz zum künstlerischen Leiter. So erhoffen sich die Kulturpolitiker und auch Alain Bieber selbst nun „eine Stärkung des kulturellen Programms“, wenn er und sein relativ kleines Team durch die Fusion in Sachen Marketing und Sponsorensuche entlastet werden. Im Juni 2019 muss der Aufsichtsrat die Maßnahmen noch absegnen. OB Thomas Geisel (SPD) erklärte, die „Schwerpunkte“ des NRW-Forums sollten auch in der Zukunft „das Ansprechen einer jüngeren Zielgruppe und Ausstellungen zu digitalem Zeitgeist bleiben“; die Fotografie werde ebenso weiterhin ihren angemessenen Platz bekommen.

Dazu in Band 232 erschienen: