"Andy Warhol Now" bis 13. Juni 2021 verlängert

19. Februar 2021 · Museen

Seit 12. Dezember wird die große Retrospektive „Andy Warhol Now“ im Museum Ludwig in Köln gezeigt, doch kaum einer hatte bis jetzt die Chance die umfangreiche Werkschau live zu sehen. Jetzt verkündet das Museum die Verlängerung der Ausstellung bis zum 13. Juni 2021.

Die Ausstellung untersucht mit über 100 Werken die diversen Medien in denen Andy Warhol (*1928 in Pittsburgh, † 1987 in New York) arbeitete und beleuchtet Warhols Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Fragen anhand seiner künstlerischen Praxis. Sabine Elsa Müller schreibt in der Ausstellungsrezension im aktuellen KUNSTFORUM Band 273 wie folgt: Der Show gelingt die „… Meisterleistung, einen Künstler, dessen Werke wie bei keinem zweiten in das viel zitierte kollektive Gedächtnis eingegangen sind, in den Mittelpunkt unserer Zeit zu stellen, so dass wir ihn wie einen Zeitgenossen neu kennenlernen. Das liegt zum einen an dem biographisch geprägten Schwerpunkt der Ausstellung, der sich an seiner durch seine Queerness, seinem Migrationshintergrund und seiner Religiosität geformten Persönlichkeit orientiert. Ebenso deutlich herausgearbeitet wird aber auch Warhols (1928–1987) Bedeutung als Multimediakünstler, der zu seiner Zeit eine (freilich auf die damals verfügbaren Medien bezogene) Medienkompetenz entwickelte, wie sie heute als allgemeiner Standard bezeichnet werden kann.“ Mehr Informationen: www.museum-ludwig.de

Dazu in Band 273 erschienen: