App zum Kunstprojekt NRWskulptur

28. Mai 2020 · Aktionen & Projekte

700 Werke an Kunst im öffentlichen Raum Nordrhein-Westfalens präsentiert ab sofort die neue NRWskulptur-App, die das Kultursekretariat NRW Gütersloh soeben veröffentlicht hat. Die App wendet sich an Kunstinteressierte, Touristen und (Rad-)Wanderer und lädt dazu ein, den Skulpturen auf öffentlichen Plätzen und in Parks mehr Beachtung zu schenken: oft läuft man achtlos an einer Brunnenplastik vorbei, oder es mangelt an Informationen über das Wserk und von wem es stammt. Die App konzentriert sich auf Kunst nach 1945 und bündelt die Stationen zu einem digitalen Wegweiser „mit konkreten Routenvorschlägen von Skulptur zu Skulptur. Neue Kunstwerke, informative Inhalte sowie der technische Funktionsumfang werden fortlaufend ergänzt. Jedes Jahr kommt ein neuer Schwerpunkt hinzu. Für 2020 ist das die Region Aachen. 18 Skulpturen hat die Expertenjury kürzlich ausgewählt, darunter die Skulptur ‚Große Aachener‘ von Franz Bernhard aus dem Jahr 1989 vor dem Aachener Arbeitsamt und die seit 1999 aufgestellten Granitstelen von Ulrich Rückriem an der Burg Langendorf in Zülpich.“ http://www.kultursekretariat.de

Dazu in Band 229 erschienen:

Dazu in Band 206 erschienen: