Chiara Parisi wird Direktorin des Louvre Metz

3. Dezember 2019 · Personalien

Chiara Parisi wurde zur Direktorin des Centre Pompidou-Metz berufen. Ihr Fünfjahresvertrag beginnt am 2. Dezember 2019. Sie folgt auf Emma Lavigne, die im September 2019 zum Executive President des Palais de Tokyo ernannt wurde, und Laurent Le Bon, Executive President des Musée Picasso, der die Institution in Metz 2010 eröffnete. Zuvor war Parisi von 2004 bis 2011 Direktorin des Internationalen Zentrums für Kunst und Landschaft auf der französischen Insel Vassivière. Außerdem leitete sie das Kulturprogramm der Pariser Monnaie (Börse), wo sie von 2011 bis 2016 ein Ausstellungsprogramm mit Arbeiten von Marcel Broodthaers, Maurizio Cattelan, Jannis Kounellis und Paul McCarthy betreute.

Dazu in Band 262 erschienen: