Dossier: exhibit! Was passiert, wenn Ausstellung, ausgestelltes Werk und Kunstwerk zunehmend verschwimmen? Über das Ausstellen als  künstlerisches Handlungsfeld Jetzt lesen Praxis“ versammelt mithilfe neuer Perspektiven die vielfältigen Ausformungen des Ausstellens und geht dabei nicht nur der Frage nach, wie Künstler_innen das Zeigen – von Kunst – konzipieren, sondern vor allem wie sie dieses Zeigen – als Kunst – praktizieren.

Dortmund: Digitale Angebote des HMKV während der Schließung

3. November 2020 · Aktionen & Projekte

Die Dortmunder Ausstellung „Faţadă/Fassade“ zur Roma-Baukultur läuft zwar noch bis zum 21. März 2021, muss aber während des Herbst-Lockdowns vorübergehend geschlossen werden und ist daher bis zum 30. November 2020 nur online zu sehen. Der Medienkunstverein HMKV begleitet das Projekt mit einem Podcast in vier Folgen. „Weiterhin sind die digitalen Inhalte zur großangelegten Ausstellung über Performancekunst und Geheimdienste Artists & Agents (2019–20) auf der Webseite des HMKV zu sehen. Neben thematisch vertiefenden Podcasts und Videoclips finden sich zusätzliche Hintergründe und Eindrücke zur Ausstellung. Zudem gibt es zu allen Ausstellungen seit Der Alt-Right-Komplex (2019) die Möglichkeit, die frei verfügbaren PDF-Versionen der Ausstellungsmagazine von der Website herunterzuladen.“ Für die Serie „HMKV Video des Monats“ wählt Inke Arns im monatlichen Wechsel aktuelle Videoarbeiten aus. Im November 2020 ist ein Video von Abner Preis (“The Mask Maker and the Tree”) abrufbar, im Dezember 2020 von Bjørn Melhus das Video „FREEDOM & INDEPENDENCE“ und im Januar 2021 von Marc Lee „Corona TV Bot“.www.hmkv.de

Dazu in Band 264 erschienen: