Bonaventure Soh Bejeng Ndikung kuratiert Foto-Biennale in Mali

26. November 2019 · Biennalen

Bamako Encounters (30.11. 2019 – 31.1. 2020) ist eine Foto-Biennale und als solche die einzige Veranstaltung dieser Art auf dem afrikanischen Kontinent. Die Initiatoren feiern in diesem Jahr das 25jährige Jubiläum ihrer Veranstaltung. Das jetzige Motto lautet: „Streams of Consciousness“ (Bewusstseinsströme). Künstlerischer Direktor ist Bonaventure Soh Bejeng Ndikung. Ihm steht ein kuratorisches Team mit Aziza Harmel, Astrid Sokona Lepoultier und Kwasi Ohene-Ayeh zur Seite, außerdem als künstlerische Berater Akinbode Akinbiyi, Seydou Camara und der Scenograph Cheick Diallo. Inhaltlich geht s um Bewusstseinsströme als Werkzeuge, „die den afrikanischen Kontinent mit seinen verschiedenen Diasporen verbinden, aber auch Kulturen und Erkenntnistheorien vermitteln.“ „Afrika“ sei „schließlich längst kein Konzept mehr, das auf den geografischen Raum namens Afrika beschränkt ist“, sondern es ist ein „planetarisches Konzept“, das „sich auf Menschen afrikanischer Herkunft“ auf der ganzen Welt in Asien, Ozeanien, Europa, Amerika und dem afrikanischen Kontinent selbst bezieht. http://www.rencontres-bamako.com

Dazu in Band 248/249 erschienen: