Gespräch „Kunst studieren in brüchiger Zeit“

13. November 2019 · Hochschulen

Am 14. November 2019, (17 Uhr) moderiert Karla Sachse in der Aula der Berliner weißensee kunsthochschule ein Gespräch zum Thema „Kunst studieren in brüchiger Zeit“. Eingeladen sind ehemalige Studierende zu einem Gedankenaustausch. Zugesagt haben bereits die ehemaligen Studierenden Henry Stöcker, Silke Ihden-Rothkirch, Anke Dziewulski, Antje Bartel, Margit Franz. Angefragt wurden auch Joachim Damm und Micha Koch. „Studentische Opposition gegen staatliche Restriktionen in der DDR drückte sich an der Kunsthochschule in Weißensee in erfindungsreicher, origineller Gestalt aus. Kunststudium und Politik? Wie war das vor dreißig Jahren?… Und immer taucht die Frage auf, ob und wie das Erinnerte denn überhaupt relevant sei für die Gegenwart“. http://www.aufbruch-herbst89.de

Dazu in Band 263 erschienen: