Barbara Kruger erhält den Goslarer Kaisering am 21. September 2019

18. Juli 2019 · Preise

Barbara Kruger erhält in diesem Jahr den Kaiserring der Stadt Goslar. Die Auszeichnung ist undotiert, zählt jedoch zu den renommiertesten Kunstpreisen im deutschsprachigen Raum – die Verleihungszeremonie schafft es sogar bis in die „Tagesschau“. „Ende der 1970er Jahre entwickelt die 1945 in Newark, New Jersey, geborene Künstlerin mit ersten Text-Bildcollagen in ihrem New Yorker Studio ihre unverwechselbare Bildsprache. Im Copy and Paste-Verfahren entnimmt Kruger Fotografien aus verschiedenen Medien, die sie beschneidet, vergrößert und mit prägnanten Aussagen, Anrufungen, Bitten oder provokanten Fragen kombiniert… Seit über 40 Jahren untersucht die amerikanische Konzeptkünstlerin Barbara Kruger in großformatigen Bildern, Installationen, Videos sowie mit Werken im öffentlichen Raum die komplexen Zusammenhänge zwischen Macht und Gesellschaft. Ihre Arbeiten verstehen sich als kritische Interventionen, mit denen sie die Abgründe des kapitalistischen Systems und die trügerischen Verlockungen des Konsums aufdeckt. Sie gehört zur ersten Generation feministischer Künstlerinnen, die in den 1980er Jahren weltweit Beachtung fanden…“ Die Verleihung findet am 21. September 2019 statt mit anschließender Ausstellung im Mönchehaus Goslar bis zum 26. Januar 2020. http://www.moenchehaus.de

Dazu in Band 207 erschienen: