Gruppendynamik – Kollektive der Moderne im Münchener Lenbachhaus – www.kunstforum.de

Gruppendynamik – Kollektive der Moderne im Münchener Lenbachhaus

9. Oktober 2021 · Museen & Institutionen

Die Ausstellung „Gruppendynamik – Kollektive der Moderne“ vom 19. Oktober 202 bis zum 22. April 2022 im Münchener Lenbachhaus beleuchtet die Entstehung und Entwicklung von Gruppen und Kollektiven zwischen 1910 und den 1980er Jahren „vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen gesellschaftlichen und kulturellen Zeitgenossenschaft…Die Tendenz zur gleichgesinnten und solidarischen Gruppenarbeit, wie wir sie auch beim Blauen Reiter finden, war und ist universell. Die Anliegen der Mitglieder, ihre ästhetischen Methoden, politischen Ziele und utopischen Ideen sind jedoch – je nach Zeit und Ort – durchaus verschieden…“ In der Ausstellung vertreten sind Action, Tokyo; Artistas del Pueblo, Buenos Aires; Bombay Progressive Artists’ Group, Bombay (heute Mumbai); Casablanca School, Casablanca; Crystalists, Khartum; Grupa a.r., Łódź; Grupo dos Cinco, São Paulo; Khartoum School, Khartum; Kokuga Sosaku Kyokai, Kyoto; Lahore Art Circle, Lahore; Martín Fierro, Buenos Aires; Mavo, Tokyo; Nsukka School, Nsukka; Wuming Huahui / Gruppe ohne Namen, Beijing. https://www.lenbachhaus.de

Dazu in Band 116 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK