Günther Uecker: Schenkung für Rostock

3. Juni 2020 · Personalien

Günther Uecker, kürzlich 90 Jahre alt geworden, schenkte der Hansestadt Rostock den Werkzyklus „Huldigung an Hafez“. Uecker wurde in Wendorf bei Schwerin geboren und ist seiner mecklenburgischen Herkunftsregion bis heute eng verbunden. Heute lebt er in Düsseldorf. Die Ausstellung der 43 Drucke ist bis zum 16. August 2020 in der Kunsthalle Rostock zu sehen, als Teil des „Uecker-Jahres“, mit dem die Museen der Region den Künstler ehren. Die Arbeiten sind dem iranischen Dichter Hafez gewidmet, der um 1315 lebte – Uecker interpretiert die Dichtung über Liebe und Sehnsucht, von Frieden und Trennung, vom Genuss des irdischen Lebens und von Religiosität mit seinen bildnerischen Mitteln. Seit 2016 tourten die Blätter in einer Wanderausstellung durch den Iran mit bislang acht Stationen. https://www.kunsthallerostock.de

Dazu in Band 117 erschienen: