Hans Mayer übernimmt Schmela-Haus

23. Januar 2020 · Museen & Institutionen

1971 ließ der Galerist Alfred Schmela (1918-1980) in der Düsseldorfer Altstadt von dem niederländischen Architekten Aldo van Eyck ein Galeriehaus errichten. Es liegt in der Mutter Ey-Straße in unmittelbarer Nähe der Kunsthalle. Als seine Tochter mit der Galerie nach Berlin umzog, übernahm das Land NRW 2009 das Gebäude und führte es unter dem Namen „Schmela Haus“ als Dependance der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen weiter, als dritten Veranstaltungsort neben K20 und K 21. In den nächsten Wochen zieht sich das Land NRW jedoch zurück. Neuer Betreiber ist dann der Galerist Hans Mayer, der zusammen mit seinem Sohn Max Mayer das Haus ab Sommer 2020 weiter führt mit einem Ausstellungsprogramm, das historische und junge Kunst umfasst. https://www.kunstsammlung.de › entdecken › veranstaltungen › futur-3

Dazu in Band 258 erschienen:

Dazu in Band 232 erschienen: