Jonathan Meese: Kurator im Dortmunder U

8. Mai 2018 · Museen & Institutionen

2019 hat Jonathan Meese als Kurator einen Museumsauftritt im Dortmunder U. Seine Ausstellung „Keine Angst“ wird am 4. Oktober 2019 eröffnet und ist dann ein Jahr lang zu sehen. Dabei verbindet Meese eigene Werke mit dem Sammlungsbestand des Museums am Ostwall. Dazu arbeiten Jonathan Meese und sein Team derzeit an einem Konzept. Er ist der erste Künstler, der eingeladen wurde, sich mit der Dortmunder Sammlung auseinander zu setzen. Auch für Jonathan Meese ist es das erste Mal, dass er sich als Kurator mit einer Museumssammlung beschäftigt. Bei einem ersten Besuch in Dortmund hatten es ihm besonders die Expressionisten angetan, die in der aktuellen Ausstellung „Fast wie im echten Leben“ auf den Ebenen 4 und 5 im Dortmunder U zu sehen sind. Brigitte Meese, in ihrer Rolle als „Mami“ aktives Mitglied des Meese-Teams, legte dem Künstler vor allem Henri Laurens Skulptur „L’adieu“ ans Herz. www.dortmunder-u.de

Dazu in Band 246 erschienen: