Kassel: „nolde / kritik / documenta“ – www.kunstforum.de

Kassel: „nolde / kritik / documenta“

25. November 2022 · Museen & Institutionen

Das Kasseler Museum Fridericianum präsentiert vom 9. Dezember 2022 bis zum 19. Februar 2023 das Projekt „nolde / kritik / documenta“. Es handelt sich dabei um ein Projekt des documenta archivs, der Draiflessen Collection, der Nolde Stiftung Seebüll und des Künstlers Mischa Kuball. Dieser hat sich auf die Spuren Emil Noldes begeben, der in den 1930er Jahren mit dem Nationalsozialismus sympathisierte und sich später aber als verfemter Künstler darstellte. Erste Ergebnisse einer kritischen Auseinandersetzung mit Noldes Werk und seiner Haltung waren vor einem Jahr in der Draiflessen Collection in Mettingen zu sehen. „Auf Einladung des documenta archivs setzt Kuball diese Spurensuche in diesem Jahr fort. Das forschungsbasierte Ausstellungsprojekt „nolde / kritik / documenta“ beleuchtet die Verschränkung von Werk und Biografie und fragt nach den Widersprüchlichkeiten der Moderne, die in der Künstlerfigur Emil Nolde exemplarisch hervortreten…“ https://www.documenta-archiv.de/de/

Dazu in Band 272 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK