Köln: 40 Jahre Galerie Koppelmann

13. November 2019 · Galerien & Auktionshäuser

Die Kölner Galerie Koppelmann feiert in diesen Wochen ihr 40jähriges Bestehen. Ingrid Koppelmann gründete die Galerie 1979 in Leverkusen, zog 1982 an den Kölner Friesenplatz um. Radikale Performances von Peter Gilles (1953-2017), der vor Publikum Körperabdrücke mit eigenem Blut inszenierte, oder von Gottfried Helnwein sind charakteristisch für diese ersten Jahre. Seit 2008 arbeitet die Galerie, heute geführt von Ingrid Koppelmann und ihrer Tochter Janine Koppelmann, unter dem Namen „Galerie Koppelmann – Kunstwerk Nippes“ und zeigt experimentelle Projekte, Rauminstallationen sowie klassische Ausstellungskonzepte. Die beiden Schwerpunkte liegen in zeitgenössischer bildender Kunst und Fotografie. Auch die Kölner Performance-Szene ist dort gelegentlich zu Gast. Die Jubiläumsausstellung bestreitet bis zum 1. Februar 2020 Manfred Bockelmann unter dem Titel „Yes, we have done it“. https://galeriekoppelmann.com

Dazu in Band 100 erschienen: