Kunstprojekt anlässlich des 200. Geburtstags von Friedrich Engels

14. September 2020 · Aktionen & Projekte

Friedrich Engels (1820-1895) stammte aus einer Unternehmerfamilie im Bergischen Land und begann bereits 1839, Zeitungsartikel über die prekäre Lage der Arbeiterschaft zu verfassen; 1841 begegnete er erstmals seinem späteren Mitstreiter Karl Marx. Zu seinem 200. Geburtstag findet im LVR-Industriemuseum Engelskirchen vom 25. bis zum 27. September 2020 ein Kunstprojekt mit Performances, Zeichnungen, Video, Musik, Installationen, Vorträgen und Diskussionen statt. Es gilt, mit diesem Projekt „Nach dem Beaufsichtigen der Maschinen“ das intellektuelle, gesellschaftliche und politische Erbe des einflussreichen Philosophen und politischen Aktivisten mit künstlerischen Mitteln“ zu untersuchen. In Zusammenarbeit mit dem LVR-Industriemuseum präsentiert das NRW KULTURsekretariat zehn künstlerische Positionen, die sich mit der Frage beschäftigen: „Was kommt nach der Arbeit – nach jener stupiden Arbeit zumindest, die uns daran hindert, den »Geist mit anderen Dingen zu beschäftigen«?“ In Engelskirchen hatte Friedrich Engels senior 1937 die „Baumwollspinnerei Ermen und Engels“ mitgegründet; an dieser Stelle befindet sich heute das Museum. Hier kuratiert Florian Malzacher das Projekt. Zu sehen sind Arbeiten von Bini Adamczak, Ulf Aminde & Manuel Gogos, die mit ihrer „Straße der Arbeiten“ ein temporäres Denkmal bauen, Dario Azzellini & Oliver Ressler mit ihrer Vierkanal-Arbeit „Occupy, Resist, Produce“, Dirk Baecker, eine multimediale Retrospektive der Künstlerin Felicitas P. Berg, Antje Ehmann & Harun Farocki (†), mit acht der aus insgesamt über vierhundert bestehenden zweiminütigen Videos von Arbeitstätigkeiten aus aller Welt in „Eine Einstellung zur Auswahl“, Manfred Fischedick, Daniel Häni, Dagna Jakubowska, Brigitta Muntendorf, Sibylle Peters, Dan Perjovschi, mit seinen kritischen Zeichnungen, die als Gegenstand vom Lokalen, über das Globale, bis hin zur Corona-Krise kritisieren, Performance-Künstlerin Alexandra Pirici, Quarantine, Dries Verhoeven, Zorka Wollny u.a. http://www.engels-maschinen.de

Dazu in Band 185 erschienen:

Dazu in Band 233/234 erschienen:

Dazu in Band 200 erschienen: