Kunstsammlung NRW erhält Schenkung von Ai Weiwei

28. Juni 2020 · Museen & Institutionen

2019 präsentierte die Düsseldorfer Kunstsammlung NRW an ihren beiden Standorten K20 und K21 die bis dahin umfangreichste Ausstellung von Ai Weiwei in Europa. Nun sind im K21 neu erworbene Werke und eine Schenkung des Künstlers zu sehen: Ai Weiwei schenkte der Sammlung seine Rauminstallation „Laundromat“ (2016). Zugleich stellen die Freunde der Kunstsammlung dem Museum als Dauerleihgabe Ai Weiweis Arbeit „Stacked Porcelain Vases as a Pillar (2017)“ zur Verfügung. In der neu geordneten Präsentation von K 21 sind außerdem von Ai Weiwei die Installation „Stool“ (2014), die Wandtapete „Odyssey“ (2016) und die Fotoserie „Study of Perspective“ (1995–2011) zu sehen. Das Relaunch umfasst auch Arbeiten von Ei Arakawa, Wolfgang Tillmans, Lutz Bacher, Margarete Jakschik, Jef Geys, Marcel Broodthaers, Ed Atkins und Cao Fei. https://www.kunstsammlung.de

Dazu in Band 214 erschienen:

Dazu in Band 262 erschienen: