London: Suppen-Attacke auf van Gogh Bild – www.kunstforum.de

London: Suppen-Attacke auf van Gogh Bild

17. Oktober 2022 · Museen & Institutionen

Zwei Aktivistinnen der Umwelt-Initiative „Just stop Oil“ bewarfen in der Londoner National Gallery ein Sonnenblumenbild von Vincent van Gogh mit Tomatensuppe aus einer Dose. Da das Bild durch eine Glasscheibe geschützt ist, wurde es nicht beschädigt, der Rahmen allerdings schon. Die beiden wurden vorübergehend wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung festgenommen und kamen dann gegen Kaution wieder auf freien Fuß, und zwar mit der Auflage, sich von Museen fern zu halten. Eine Gerichtsverhandlung ist für Dezember 2022 angesetzt. Das Bild hat einen Wert von 84 Mill. Euro und stammt aus einer Serie von sieben Blumenmotiven, an denen van Gogh im Sommer 1988/89 arbeitete. Eines dieser Gemälde wurde im Zweiten Weltkrieg in Japan durch ein Feuer zerstört.

Dazu in Band 110 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK