Ministerium für Mitgefühl: Plakatkampagne – www.kunstforum.de

Ministerium für Mitgefühl: Plakatkampagne

14. Oktober 2021 · Aktionen & Projekte

Mit einer Plakatkampagne in Hamburg, Leipzig, Dresden, Hannover, Frankfurt a.M., Köln und Düsseldorf meldete sich das „Ministerium für Mitgefühl“ zu den Koalitionsgespräche nach der jüngsten Bundestagswahl zu Wort. Denn egal, wie diese Gespräche ausgehen – es besteht weiterhin eine Notwendigkeit, „zuvorderst gegen die rohe und verachtende Sprache“ derjenigen anzugehen, die einer völkischen Ideologie anhängen, „aber auch gegen den Hass in unseren analogen wie digitalen Welten“, wo heut zu Tage schon der geringste Auslösung für Missmut oder Empörung einen Shitstorm auslöst, bei dem manche Eiferer dann auch nicht vor Morddrohungen zurück schrecken. Daher bezieht die Plakatkampagne eine klare Position: „Diese Demokratie kann nur als offene, diverse Gesellschaft bestehen, wenn ihr die empathische Wende gelingt – wenn also alle in dem Wissen handeln, dass sie füreinander verantwortlich und aufeinander angewiesen sind“. http://www.ministerium-fuer-mitgefuehl.net

Dazu in Band 275 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK