Miriam Cahn im Kunsthaus Bregenz

17. April 2019 · Museen & Institutionen

Bis zum 30. Juni 2019 bietet das Kunsthaus Bregenz einen Einblick in das Werk der Künstlerin Miriam Cahn. Unter dem Titel „Das genaue Hinschauen“ hat zu ihrem 70. Geburtstag die erste große institutionelle Einzelausstellung der schweizerischen Künstlerin in Österreich organisiert. „Im dritten Geschoss des Kunsthaus Bregenz greift eine Auswahl der beeindruckenden Gemälde Miriam Cahns aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten auf. Nicht nur das Schicksal der Opfer im Mittelmeer, auch Gewalt, sexuelle, politische und religiöse Gewalt, sind ein zentrales Thema… Das erste Geschoss versammelt mit schwarzer Kreide auf weißem Papier gezeichnete Arbeiten, die Fotografien ähneln. Die meisten dieser Zeichnungen, die Cahn zu Serien zusammenstellt, stammen aus den 1980er und frühen 1990er Jahren… Im Erdgeschoss finden sich Zeichnungen und mit Farbe bearbeitete Fotografien. liebenmüssen – DAS GENAUE HINSCHAUEN, 2018, ist eine Serie aus dicht gehängten Schwarzweiß-Scans eigener Bilder…“ Im kommenden KUNSTFORUM-Band, der am 19.4 erscheint (ab 12.4. schon in der App) rezensiert Reinhard Ermen die große Ausstellung der Künstlerin „ICH ALS MENSCH“  im Kunstmuseum Bern. http://www.kunsthaus-bregenz.at.

Dazu in Band 244 erschienen:

Dazu in Band 173 erschienen: