Neue Museumsbaupanne in Köln – www.kunstforum.de

Neue Museumsbaupanne in Köln

8. August 2022 · Museen & Institutionen

Kaum ein öffentliches Bauvorhaben in Köln blieb in den letzten Jahren von Pannen, Verzögerungen und Verteuerungen verschont. Jetzt heißt es auch, der geplante Erweiterungsbau für das Wallraf-Richartz-Museum auf dem Nachbargrundstück dauere länger und werde teuer. Mit den veranschlagten 95 Mill. Euro käme man wohl nicht aus. Der Baugrund ist instabil. „Die Stadt Köln kennt den Baugrund nicht. Jetzt sind zusätzliche Erkenntnisse über den Baugrund einzuholen und weitere ‚umfangreiche Suchschürfe‘ erforderlich. Zudem will die Stadt ‚Gewissheit über fehlerhafte Bestandsunterlagen‘ erhalten. Diese Baugrunduntersuchungen seien im Februar bis Juli 2022 umgesetzt worden. Jetzt soll umgeplant werden und anschließend eine Neubewertung vorgenommen werden“, schreibt report-K.de über das Vorgehen der städtischen Gebäudewirtschaft und kommentiert süffisant: „Menschen mit Ortskenntnis dürfte diese Entwicklung ein wenig verblüffen.“ Früher befand sich auf dem Grundstück das Kaufhaus Kutz; seit vielen Jahren ist es aber eine Brachfläche. Der Erweiterungsbau soll die Sammlung Corboud mit Werken des Impressionismus präsentieren. Der 2017 verstorbene Sammler Gérard Corboud hatte schon 2012 mit dem Abzug seiner Sammlung gedroht, weil die ihm zugesagte Museumserweiterung noch nicht realisiert wurde.

Dazu in Band 158 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK