Performance-Preis für Julischka Stengele

5. Juni 2020 · Preise

Julischka Stengele wurde der H13 Niederoesterreich Preis für Performance zugesprochen. Mit ihrem Projekt „fat, dis_abled & mad“ setzte sie sich gegen 80 konkurrierende Bewerbungen durch. „Julischka Stengeles Projekt thematisiert die Doppeldeutigkeit des Begriffs Performance: Performance als gesellschaftlicher Leitbegriff für Leistung und Performance als künstlerisches Medium. Gerade in Zeiten der Covid-19-Krise kommt es vermehrt zu Diskussionen über Bevölkerungsgruppen, die als gesellschaftliche und wirtschaftliche Belastung dargestellt werden. fat, dis_abled & mad setzt sich mit der Entwertung derjenigen auseinander, die dem derzeit erwünschten Leistungsbegriff nicht entsprechen und behandelt gleichzeitig aktuelle Fragen des Zusammenlebens während der Pandemie.“ Die Preisverleihung findet am 3. September 2020 im Wiener Kunstraum Niederösterreich statt.

Dazu in Band 264 erschienen: