Simone Leigh vertritt USA auf der Biennale Venedig 2022 – www.kunstforum.de

Simone Leigh vertritt USA auf der Biennale Venedig 2022

15. Oktober 2020 · Biennalen

Jill Medvedow, Direktorin des Institute of Contemporary Art (ICA) in Boston, kuratiert den US-Pavillon auf der Biennale von Venedig 2022. Die Ausstellung dort bestreitet die Bildhauerin Simone Leigh, die in ihren Arbeiten die „Erfahrungen und Geschichten Schwarzer Frauen in den Fokus stellt und Ideen zu Geschichte, Race, Gender, Arbeit und Monumenten heraushebt“ und in der aktuellen Zeitstimmung und ihren Debatten daher besonders dafür prädestiniert ist, ihr Land mit ihrem kritischen Blick auf die Geschichte auf der Biennale zu vertreten. Simone Leigh nahm auch an der Biennale von Berlin 2018 teil. Zu ihren bekanntesten Skulpturen gehört die 4,90 m hohe Bronzebüste „Brick House“ im öffentlichen Raum von New York.

Dazu in Band 247 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK