Stipendien für afghanische Kunstschaffende – www.kunstforum.de

Stipendien für afghanische Kunstschaffende

28. Januar 2022 · default

Die Martin Roth-Initiative von ifa und das Goethe-Institut vergeben 20 Stipendien an afghanische Kunstschaffende. „Musik, Theater oder bildende Kunst sind unter den Taliban weitgehend verboten. Viele Kunstschaffende haben daher eine Aufnahmezusage von der Bundesregierung erhalten.“ Ab sofort können sich afghanische Kunst- und Kulturschaffende, die eine Aufnahmezusage der Bundesregierung erhalten haben, sowie potenzielle Gastorganisationen in Deutschland bei der Martin Roth-Initiative um Förderung bewerben. Die Martin Roth-Initiative unterstützt bei Bedarf bei der Vermittlung zwischen Gastorganisationen und Kulturschaffenden. Die Förderung umfasst ein monatliches Stipendium, individuelle Unterstützungsmaßnahmen sowie Aufwandshilfen für die Gastorganisation für zunächst bis zu 6 Monate. Die Vergabe der Stipendien erfolgt fortlaufend Vorläufig können bis zu 20 Stipendien bewilligt werden, weitere Förderungen folgen im Laufe des Jahres 2022. Weitere Informationen: http://www.martin-roth-initiative.de/de/afghanistanstipendien

Dazu in Band 207 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK