Teresa Burga in der Bremer Weserburg – www.kunstforum.de

Teresa Burga in der Bremer Weserburg

29. Juli 2022 · Ausschreibungen

Vom 6. August bis zum 6. November 2022 zeigt das Neue Museum Weserburg Bremen die Ausstellung „Teresa Burga. Die Seiltänzerin”. Teresa Burga (1935-2021) ist eine wichtige Wegbereiterin der Pop Art und Konzeptkunst in Südamerika, fand aber erst in hohem Alter Anerkennung. „Seit den 1960er Jahren erweist sich Teresa Burga als detailgenaue Protokollantin der sie umgebenden, gesellschaftlichen Verhältnisse. Ihr umfangreiches Schaffen umfasst sowohl Gemälde und Environments, die sich der Pop Art zuordnen lassen, als auch konzeptuelle Zeichnungen, Objekte, Installationen oder kybernetische Versuchsanordnungen. Die Ausstellung… konzentriert sich auf das umfangreiche zeichnerische Oeuvre der Künstlerin, insbesondere auf die Blätter von 2013 bis 2021, an denen die Künstlerin bis zu ihrem Tod im Februar 2021 gearbeitet hat. Verknüpft werden diese in der Weserburg mit Zeichnungen, Linolschnitten und einer raumgreifenden Objektinstallation aus den 1960er Jahren. Auf diese Weise spannt sich eine Brücke vom Spät- zurück zum Frühwerk…“ http://www.weserburg.de

Dazu in Band 262 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK