The Process of Becoming

22. August 2019 · Aktionen & Projekte

Anna Borgman und Morten Stræde kuratieren die Gruppenausstellung „The Process of Becoming – zeitliche Dimensionen der Skulptur“ vom 24. August 2019 bis zum 6. November 2019 in der Berliner Galerie im Körnerpark.   Beteiligt sind Martin Erik Andersen, Katja Bjørn, Anna Borgman, Heine Kjargaard Klausen, Thomas Feuerstein, Morten Stræde, Andrea Winkler, Gloria Zein. Sie befassen sich „mit der Frage, wann und wo der Werkprozess beginnt und wann und wo er endet. Sie fordern den klassischen Skulpturenbegriff heraus, indem sie den Prozess der Entstehung und der Betrachtung der Kunstwerke und das vermeintlich ‚Unfertige‘ in den Mittelpunkt stellen.“ Bildhauerei ist mithin nichts Statisches (oder Statuarisches), sondern Zeit „als skulpturales Material wird in der Ausstellung in ganz vielfältiger Weise eingesetzt. Zum Beispiel durch Einbeziehung des menschlichen Körpers…“, oder auch bei einer performativen Skulptur, „bei der während der gesamten Dauer der Ausstellungseröffnung zwei sich umarmende Männer auf einem Sockel stehen.“

Dazu in Band 259 erschienen: