UTOPOLIS KÖLN und „SCHOOL OF RESISTANCE“ – www.kunstforum.de

UTOPOLIS KÖLN und „SCHOOL OF RESISTANCE“

14. September 2021 · Aktionen & Projekte

„UTOPOLIS KÖLN“ ist ein Projekt von Rimini Protokoll, das ab 15. September 2021 mit dem Schauspiel Köln durchgeführt wird. „Auf einer Reise durch Köln treten alle Teilnehmenden von UTOPOLIS KÖLN einen Schritt zurück zum Kern, dem Grund für Veränderung – der Vision.“ Es geht um den Entwurf „flüchtiger Utopien eines Abends“, an welchem „der Kodex eines neuen… Gesellschaftsentwurfs… les- und erfahrbar“ wird. „In dieser deutschen Uraufführung verschmelzen städtische Intervention mit auditiver Erzählung.“ Am 24. und 25. September 2021 „veranstalten das IIPM, das NTGent, die School of Political Hope, gemeinsam mit #LeaveNoOneBehind und zahlreichen Organisationen der ganzen Welt am Schauspiel Köln eine SCHOOL OF RESISTANCE – FÜR EINE POLITIK DER GERECHTIGKEIT! Ein Workshop-Programm, drei hybride Panels, eine Soli-Kundgebung, ein Konzert und der Start einer gemeinsamen Spendenaktion ermöglichen Annäherungen an die umkämpften Realitäten migrierter Menschen in Europa. Nähere Infos zum Programm und zum Ticket-Service unter http://www.schauspiel.koeln

Dazu in Band 275 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK