Werner Kroener malt „Schamanen vom Kapitolssturm“

21. Januar 2021 · Personalien

Werner Kroener, aus Koblenz gebürtiger und heute am Ammersee lebender Maler, ließ einem der Randalierer, die im Januar 2021 das Washingtoner Capitol zu stürmen versuchten, eine zweifelhafte Ehre zuteil werden: er porträtierte den Trump-Anhänger Jake Angeli, dessen Foto im Schamanenkostüm durch die Weltpresse ging. Angeli hatte sich einige Tage später freiwillig dem FBI gestellt und wurde verhaftet. Künstler Kroener hält sein Werk für ein „Schlüsselbild“. . „Nur wenige Bilder haben die Macht, zum Sinnbild oder Zeichen einer Epoche zu werden. Nur ganz bestimmte Pressebilder geraten zu Ikonen der Geschichte, die sich unvergesslich in das kollektive Bildgedächtnis einbrennen“, erklärt er dazu. Werner Kroener nennt seine Arbeiten „Visual History“ und hält eine Ikonografie mit Bildern zur Geschichte auf der Leinwand fest. Derzeit hat er noch bis zum 21. September 2021 im Rheinischen Landesmuseum Trier mit dem Titel „Echo-Aura der Antike.“ http://www.kroenerkunst.de

Dazu in Band 254 erschienen: