Wim Wenders im Pariser Grand Palais

17. April 2019 · Aktionen & Projekte

Wim Wenders präsentiert an den Abenden vom 18. bis 22. April 2019 am Pariser Grand Palais eine monumentale kinematografische Installation „(E)motion“ als Projektion über das Mittelschiff des Gebäudes. In jenem Sinne, in welchem Henri Langlois das Kino „als plastische Kunst und nicht als dramatische Kunst“ definierte, begreift auch Wenders – wiewohl diese Arbeit seine Filmografie als Ausgangspunkt hat – dieses Projekt nicht als Film oder Video im engeren Sinne, sondern als eine rauminszenierende Montage auf einer 13.000 qm großen Fläche: die Architektur aus Glas und Stahl ersetzt die weiße Kinoleinwand; die Besucher sitzen auch nicht in einem Kinosessel, sondern müssen im Raum umher wandern, um das Werk, das aus 12 Projektoren über die gesamte Breite der Architektur in den Raum geworfen wird, erfahren zu können. „Hauptthemen sind ‚Bewegung‘ und ‚die Suche nach verlorenem Sinn’“. http://www.grandpalais.fr

Dazu in Band 175 erschienen: