Zentralbibliothek Zürich macht das Archiv von Johannes Itten zugänglich – www.kunstforum.de

Zentralbibliothek Zürich macht das Archiv von Johannes Itten zugänglich

28. Oktober 2021 · Museen & Institutionen

Der Nachlass des Schweizer Bauhaus-Meisters und Kunsttheoretikers Johannes Itten wird in der Zentralbibliothek Zürich aufbewahrt. Das Itten-Archiv umfasst 60.000 Dokumentseiten in über 200 Aktenordnern und Ablagefächern. In den vergangenen drei Jahren wurde es erschlossen und steht nun der Forschung erstmals öffentlich zur Verfügung. Zu recherchieren sind Lebensdokumente, Dokumente zu den beruflichen Stationen, Korrespondenz, Textwerke und Manuskripte, Dokumente zu Ausstellungsaktivitäten und Sammlungen. „Glanzstücke des Archivs sind die rund 150 Künstlerbriefe Ittens an seine Muse Anna Höllering aus der Zeit um 1920 sowie die Autographen zu seiner weltweit bekannten Farbenlehre.“ Dokumentte können recherchiert sowie Scans oder Originale zur Einsichtnahme in den Handschriften-Lesesaal bestellt werden über das Archivportal http://Zbcollections

Dazu in Band 169 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK