Gwangju Biennale: Minds Rising, Spirits Tuning

6. August 2020 · Biennalen

„Minds Rising, Spirits Tuning“ ist das Leitthema der Gwangju Biennale (4. September 2020 – 29. November 2020), deren Organisationsteam „das Spektrum des erweiterten Geistes mit künstlerischen und theoretischen Mitteln“ untersuchen will. Unter der Regie von Defne Ayas und Natasha Ginwala stellt dieses Team ein Programm mit einer Ausstellung, diversen Aufführungen einer Online-Plattform und anderen Veröffentlichungen sowie einer Reihe öffentlicher Foren zusammen. Künstler, theoretische Wissenschaftler und Systemdenker kommunizieren über „das Primat der Pluralität“ und darüber, „dass Ursprungs- und Einflusspunkte nicht nur über die vorherrschenden technologischen Systeme und maschinellen Vokabulare zugänglich sein sollten, die auf den Westen zurückgeführt werden können, sondern sich auch auf heterodoxe Vorfahren beziehen sollten.“ https://www.gwangjubiennale.org

Dazu in Band 229 erschienen:

Dazu in Band 229 erschienen: