Titel: Video in Kunst und Leben · von Walter Grasskamp · S. 60
Titel: Video in Kunst und Leben , 1979

Bücher für Vidioten

Einen Überblick zur Videoarbeit von Künstlern kann natürlich nur eine Ausstellung mit Videothek leisten, im Gegensatz zu den meisten anderen Medien der Kunst entzieht sich Video gründlich der Wiedergabe in Büchern und Katalogen. Nicht zuletzt deswegen ist die vorstehende Videodokumentation keine Anthologie. Wer eine solche Anthologie sucht, dem empfiehlt sich als brauchbarer Überblickskatalog:

Ira Schneider/Beryl Korot: Video Art. An Anthology. Harcourt Brace Jovanovich New York/London 1976. 290 Seiten ca. 34 DM.

Das großformatige Buch stellt auf jeweils 2 Seiten 70 Videokünstler und -gruppen vor sowie Museen und Arbeitsgruppen, die sich mit der Vermittlungsarbeit befassen. Den zweiten Teil des Buches bildet eine Sammlung von sechzehn Aufsätzen über Video, darunter einer von Wulf Herzogenrath über Video Art in West Germany, ausführliche Bestandsaufnahmen zu bestimmten Themen und Videozentren. Die Aufsätze und vor allem die Dokumentationen sind großzügig bebildert und in manchen Abbildungen hat man das Visualisierungsproblem durch Serien von stills oder andere Tricks akzeptabel gelöst.

Ebenso empfehlenswert wie der Video Art Katalog ist eine Anthologie von Aufsätzen, die Gregory Battcock herausgegeben hat:

Gregory Battcock (Hrsg.) New Artists. Video. A critical anthology. E. P. Dutton New York 1978 200 Seiten ca. 22 DM.

17 Aufsätze über Video sind hier versammelt, in der Mehrzahl Erstveröffentlichungen, zu den Autoren gehören auch Videokünstler wie Douglas Davis, Les Levine, Nam June Paik und Charlotte Moormann („Videa, Vidiot, Videology“) sowie Ingrid Wiegand. Die Themenskala reicht von dem ausgezeichneten Aufsatz von Rosalind Krauss über Video: The Aesthetics of Narcissism zu Wiegands Videospace: Varieties of the Video Installation, von Kim Levins Video Art in…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Walter Grasskamp

Weitere Artikel dieses Autors