Nachrichtenforum: Design , 1995

Hamburg: Stilwerk

Auf 10.000 qm Verkaufsfläche in einer ehemaligen Malzfabrik am Hamburger Fischmarkt wollen 22 hanseatische Einrichter ab Frühjahr 1996 ihre Kollektionen für Wohnen und Büro präsentieren. „Kooperation statt Konkurrenz“ lautet die Devise für den Zusammenschluß der Möbeleinzelhändler. Das „Stilwerk“ will aber weit mehr als ein übliches Einrichtungscenter sein, denn dort sollen auch regelmäßig Ausstellungen zu Design- und Architekturthemen stattfinden.

Lausanne: Textilkunst-Biennale

Zu ihrem 33. Geburtstag präsentiert sich die „Biennale Internationale de Lausanne“ vom 17.6.-3.9. unter dem Titel „Chassés croisés“ mit einem neuen Ausrichtungsmodus und an neuen Ausstellungsorten. Auf „Tapisserie“ im engeren Sinne hatten sich die Ausrichter schon seit längerem nicht mehr konzentriert, doch die Verbindungen zwischen Textilkunst und bildender Kunst werden nun noch stärker herausgestellt als bisher. So gehören zu den Exponaten auch ein Filzobjekt von Beuys, eine Lappen-Mauer von Pistoletto und ein Handschuh von Rebecca Horn. Ausstellungsorte sind das „FAE/Musée d’art contemporain“ in der Nachbargemeinde Pully und in Lausanne selbst das „Musée des arts décoratifs“.

Design-Zentrum Nrw

Das Design-Zentrum Nordrhein-Westfalen hat seine internationalen Aktivitäten um eine Dependance im New Otani Hotel in Tokyo erweitert. Zudem richtet das Zentrum in seiner Essener Zentrale (Hindenburgstr. 25-27) am 9.9.1995 (Anmeldeschluß: 4.8.) die „Braun u. Design Sammler-Börse ’95/West“ aus. Angeboten wird jedoch nicht nur klassisches Braun-Design, sondern es sind auch Sammlerstücke von Bauhaus bis zur Epoche nach 1950 zu erstehen.

Jürgen Raap

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang