vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Essay · von Oliver R. Scholz · S. 348 - 351
Essay , 1995

Oliver R. Scholz
Künste, Symbolsysteme und die Verbesserung des Verstehens

Einladung zum Studium von Nelson Goodmans
»Languages Of Art«

Vor kurzem erschien eine neue Übersetzung von Nelson Goodmans epochemachendem Werk „Languages of Art. An Approach to a Theory of Symbols“; sie ersetzt eine erste fehlerhafte, überdies seit Jahren nicht mehr verfügbare Übertragung aus dem Jahre 1973. Seit dem ersten Erscheinen der Originalausgabe im Jahre 1968 gehört dieses Buch des amerikanischen Philosophen, der schon durch Beiträge zur Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie von sich reden gemacht hatte, zu den einflußreichsten philosophischen Titeln überhaupt. Heute gilt es bereits als Klassiker. Zunehmend findet es auch außerhalb der Philosophie Beachtung, vor allem in den materialen Kunst- und Literaturwissenschaften, in der Semiotik und in den Kognitionswissenschaften. Das Wiedererscheinen auf dem deutschen Buchmarkt nehmen wir zum Anlaß, gerade auch Künstler, Museumsleute, Kunstwissenschaftler und andere, die an der „Kunstwelt“ partizipieren, zur Lektüre zu ermuntern.

Freilich ist „Languages of Art“ kein leichter Lesestoff. Das Buch eignet sich nicht zum flüchtigen Durchblättern im Caféhaus oder im Intercity; es muß am Schreibtisch durchgearbeitet werden. Goodman ringt mit einer Reihe äußerst intrikater Probleme; und die Resultate der Überlegungen werden in überaus dicht geschriebenen Kapiteln präsentiert. Das Opus ist in seiner Diktion und Komposition ein Meisterwerk an Ökonomie und Prägnanz. Einige Abschnitte setzen zudem eine gewisse Vertrautheit mit elementaren logischen und mathematischen Techniken voraus. Wer gerade auch in diesen mühsameren Teilen die genaue Lektüre nicht scheut, wird sich reich belohnt sehen. Die folgenden Ausführungen wollen deshalb vornehmlich neugierig machen und erste Hinweise zum Aufbau und Gedankengang des…



Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

von Oliver R. Scholz

Weitere Artikel dieses/r Autors*in