Christo – www.kunstforum.de

Dossier: Christo

News, Hintergründe und Rückblicke

Christo Vladimirov Javacheff, am 13.Juni 1935 im bulgarischen Gabrovo geboren, bildete mit Jeanne-Claude Denat de Guillebon, ebenfalls am 13. Juni 1935 geboren, aber in Casablanca, bis zu ihrem Tod am 18. November 2009 in New York das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude. Bekannt wurde Christo nach seinem Anschluss an die 1960 von Pierre Restany und Yves Klein in Paris gegründeten Gruppe „Nouveau Réalisme“, ohne je deren offizielles Mitglied gewesen zu sein. Seine Kunst, ursprünglich aus der Assemblage entwickelt, erfuhr durch die gemeinsam mit seiner Frau realisierten Verhüllungen ... WEITERLESEN von Landschaftsräumen, Industrieobjekten und bekannten Bauwerken eine uferlose Erweiterung. Popularität erlangte das Paar 1995 in Deutschland durch die Verhüllung des Berliner Reichstagsgebäudes. In Paris, wohin es ihn früh zog, weil die Seine-Metropole als das Mekka der Kunst galt, machte er den wegweisenden, sein Image prägenden Schritt: Er verhüllte Dosen, Flaschen, Stühle, ein Auto, weder besonders schöne noch bedeutsame Alltagsgegenstände. Für ihn, der gegen die Hierarchisierung künstlerischer Ausdrucksformen und Inhalte revoltierte, konnte jedes Objekt Teil der Kunst werden. Besondere Aufmerksamkeit wurde zwischen 1958 und 59 den mit harzgetränkter Leinwand umgebenden, verschnürten, mit Leim, Firnis, Sand und Autolack behandelten, verpackten Dosen und Flaschen geschenkt. Seine Verhüllungen interpretierte David Bourdon als „Offenbarung durch Verbergen“. VERBERGEN

Der Verhüllungskünstler im KUNSTFORUM Archiv
  • Im letzten Interview mit Heinz-Norbert Jocks in Band 277: Christo erklärt sein Konzept der Verhüllung des Arc de Triomphe in Paris
  • Im Gespräch "Wie Jesus auf dem Wasser des Lago d’Iseo" in Band 242 sprach Christo über die Floating Piers
  • Die Gates im Central Park in New York nimmt Ingo Arend in seinem Beitrag "The Gates 1979-2005" in Band 175 unter die Lupe
  • Außerdem blickt Andreas Denk im Artikel "Ich lasse das Material gern einmal rundgehen …" in Band 127 hinter die Kulissen der Planung der Verhüllung des Reichstagsgebäudes

ALLE BÄNDE MIT ARTIKELN ZU CHRISTO UND JEANNE-CLAUDE

Ausstellungen

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK