Titel: Internationales Künstler Gremium · von Georg Jappe · S. 18
Titel: Internationales Künstler Gremium , 1978

Internationales Künstler Gremium

Symposium Berlin, 1978

Wo kann man hier das Licht löschen? Und das Ganze bitte scharf einstellen.

Die Künstler müßten sich als Spezialisten für das Allgemeine verstehen: als Anreger, als Zielsetzer, als Irrealpolitiker.

Es muß doch möglich sein, mit den materiellen und geistigen Möglichkeiten der Gegenwart Kultur zustande zu bringen, die diesen Namen verdient: Kultur mit durch und durch demokratischen Zügen, die keinen Vergleich mit keiner Vergangenheit zu scheuen brauchte.

… klar, daß die Kultusbürokratie mein natürlicher Feind ist. Da die Kunst fast immer nur Unruhe ist, fast immer nur eine Störfunktion hat, eben gerade gegen Vorurteile, gegen eingefahrene Gleise, ist es sehr schwierig, einen Kontext herzustellen, zwischen Bürokratie und Künstlern.

Ich möchte schon Werke machen, die in bestimmter Weise exemplarisch sind, die etwa beispielhaft eine weiterreichende Idee klar werden lassen, ohne daß dabei das Exempel (Werk) nach Übermittlung der Idee hinfällig würde.

Ein System, das die Auflösung seiner eigenen Struktur in sich trägt, ist für mich viel zu faszinierend, als daß ich mich durch die augenblickliche Unmöglichkeit der Realisierung geschlagen geben könnte.

… die Erfahrung streithafter Auseinandersetzung, in der mir aufgeht, daß ich meine Freiheit nur gewinnen kann, wenn ich die Freiheit des Anderen gelten lasse, Freiheit nie nur meine Freiheit, sondern immer solidarische Freiheit ist.

Wichtig ist, daß ich mit dem Bestand arbeiten kann. Erst da kann ich zeigen, was ich anders meine.

Sich geben und dennoch frei bleiben – unversöhnliche Gegensätze, die sich in der Kunst treffen.

Und ich finde es wichtig, daß eine ganz intensive Erziehungsarbeit nicht in der Frauenbewegung privatisiert wird, sondern in unseren…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang