Dossier · von Heinz Ohff · S. 78
Dossier , 1973

Heinz Ohff

Kunst von oben her

Erfahrungen mit dem Künstlerprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Berlin

In Berlin ist alles sehr kompliziert
(Arakawa)

In Berlin ist alles viel einfacher
(Xenakis)

Kunst – und was man so Kultur nennt – kommt „on unten, aus den Ateliers, von den Künstlern, neumodisch – altmodisch ausgedrückt: von der Basis. Ob man auch von oben etwas dazutun kann und muß, ist die Streitfrage. Nachdem Kirche und Aristokratie als klassische Mäzene für bildende Kunst so gut wie wegfallen, zumindest in relativ armen Städten wie West-Berlin, auch das Großbürgertum diese Aufgabe nicht genügend wahrnehmen kann, bleiben, ob wohl, ob übel, nur jene Instanzen, denen es weniger auf Kunst als auf Repräsentation, weniger auf Kultur als auf Kulturpolitik ankommt.

Die Berliner können ein Lied davon singen. Seit fast zehn Jahren versorgt das vielumworbene, vielgeschmähte Künstlerprogramm bei wechselnden Mäzenen das hiesige Kunstleben mit einem – um bei obigem Vergleich zu bleiben – ebenfalls ständig wechselnden künstlichem Überbau an Internationalität. Begonnen wurde es noch unter dem Aspekt, die vom kalten Krieg zerrissene Halbstadt zu einer Art von ‚Kulturzentrum‘ hochzudonnern, Anfang der sechziger Jahre, von der amerikanischen Ford-Foundation. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) in Bonn hat es dann fortgesetzt und nach etlichen Anfangsschwierigkeiten, die immer noch nicht ganz überwunden sind, alles in allem zu einer imponierenden Institution werden lassen, mit vielen Vor- und ebensovielen Nachteilen einer solchen.

Schon die Liste derer, die ein halbes oder ein ganzes Jahr in West-Berlin verbracht haben oder tätig gewesen sind, was ja nicht ganz dasselbe ist, liest sich recht eindrucksvoll….

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang