Ausstellungen: Salzburg · S. 198
Ausstellungen: Salzburg , 1984

Per Kirkeby
Öle und Gouachen

Galerie Thaddäus Ropac, Salzburg

Das Leben dauert nur eine kurze Weile, aber lange genug, um Zeiten durchmessen zu müssen, die endlos scheinen. Am Ende steht der Tod und gerade dem, der keine Illusionen mehr zu nähren imstande ist, erwächst daraus Gewißheit, die nichts mit Sicherheit zu tun hat, Substanz, für die das Scheitern keine Kategorie ist, Wagnis des ganzen Einsatzes, Sinn, der jeder Wirklichkeit standhält, Poesie, die Wahn und Luxus deklassiert.

Dieser von seinem Landsmann, dem Philosophen Sören Kierkegaard abgesteckte geistige Raum ist der Boden für das Schaffen des Dänen Per Kirkeby. Bei Ropac in Salzburg zeigt er einige Öle und Gouachen, die 1981 in Berlin entstanden sind, einfache, leidenschaftliche, durch die Ehrlichkeit des Seins disziplinierte Bilder, jenseits der Kategorien ,,wild, expressiv oder abstrakt“.

„Es gibt keinen Grund dafür, ein Bild zu malen. Auch das Motiv entdeckt man erst im Laufe des Arbeitsvorgangs. Am Anfang hat man noch kein Motiv, nur einen Anlaß“, sagte er, und es dauert sehr lange, bis das Werk, Schicht um Schicht, entsteht und sich vollendet.

Kirkeby sucht unerbittlich, mitleidlos, seiner Ängste nicht achtend. Malerei ist für ihn ein Seiltanz über dem Abgrund, eine endlose Reihe von Paradoxen. „Das Bild muß von innen her an die Oberfläche dringen – aber alles Innere muß auch erst von außen kommen“, erkennt er.

Die Landschaft, in der er arbeitet, beeinflußt ihn, und auch die jeweilige Gestalt, in der sich dort seine ambivalente Liebe zur Einsamkeit realisieren kann. Er sieht sich als Farbe/Licht-Maler im Unterschied zu seinen deutschen Form/Inhalt-Malerkollegen.

Er vermag…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang