Ausstellungen: Baden-Baden · von Johannes Meinhardt · S. 151
Ausstellungen: Baden-Baden , 1982

Dani Karavan: Makom

Kunsthalle Baden-Baden

Dani Karavan ist Israeli, geboren 1930 in Tel Aviv, und lebt in Paris und Tel Aviv. Seine Ausstellung „Makom/Ambiente“ ist in ähnlicher Form schon im Tel Aviv Museum realisiert worden (1982). Makom heißt im hebräischen „Gebiet, Ort, Status“. Dies Ambiente schließt sich an eine Reihe von Werken an, die alle mit Land Art, Minimal und Conceptual Art zu tun haben: so ein „Environment für den Frieden“ auf der Biennale 1976 in Venedig und ein „Environment aus natürlichem Material und Erinnerung“ auf der documenta 6 / 1977; in Israel zählen seine Environments, sein Negev-Monument und seine Installationen zu den bekanntesten Werken. Das Ambiente in Baden-Baden beginnt in der Oos: aus ihr steigt eine Holztreppe aus rohem, hellem Holz empor und verlängert sich in einen Holzsteg, der den Kurpark durchschneidet und senkrecht auf den Eingang der Kunsthalle stößt; wieder zur Treppe werdend erklimmt der Steg die Steinstufen der Eingangshalle, und steigt in der Halle frei weiter bis an die Decke: im ersten Stock durchbricht hier die Treppe den Boden und steigt weiter bis zum Oberlicht, wo sie im Milchglas verschwindet. Durch sämtliche Räume des ersten Stockes führt ein Holzsteg aus demselben hellen Fichtenholz; teilweise durch ausgebreiteten oder gehäuften feinen grauen Sand, teilweise leere und glatte Sandflächen begrenzend. Dieser Holzweg, den auch niemand zu verlassen scheint, lenkt den Besucher in verschiedene Stationen von Raum- und Lichterfahrung: In einem Raum wird das milde Oberlicht durch herabhängende Holzwände mit Durchgängen für den Weg in Raumsegmente verteilt, ein anderer Raum wird reduziert auf…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Johannes Meinhardt

Weitere Artikel dieses/r Autors*in