Monografie , 1974

JÜRGEN MORSCHEL

MERET OPPENHEIM

– die Dame mit der Pelztasse

Meret Oppenheim? Ach ja, das ist doch…, die hat doch die Pelztasse gemacht, nicht wahr? ‚ Viel mehr wird hierzulande den meisten zu diesem Namen auf Anhieb nicht einfallen. Man wird in den Kunstbüchern nachschlagen müssen; aber auch da stößt man meist immer nur wieder auf die Pelztasse – als eine der geglücktesten und spektakulärsten surrealistischen Objekt-Erfindungen. Und sonst? Allzuviel Ausstellungen, in denen man mehr hätte sehen können, gab es in Deutschland bislang nicht: 1969 die erste Einzelausstellung in der Kölner ‚Galerie der Spiegel‘; dann ein paar Beteiligungen: 1970 in Nürnberg ‚Das Ding als Objekt‘, 1971 in Berlin ‚Metamorphose des Objekts‘, 1972 in Bochum ‚Schweizer Kunst heute‘: mit elf Arbeiten nahm Meret Oppenheim vor zwei Jahren an der großen Ausstellung zum 50jährigen Bestehen des Surrealismus im Münchner Haus der Kunst teil – aber da ging es eben um Surrealismus, war nicht Zeit für Reflexionen über das Werk einzelner Künstler. Und ich glaube nicht, daß man schon viel oder auch nur das Wesentliche von Meret Oppenheim gesagt hat, wenn man nur ausführlich über Surrealismus redet. Meret Oppenheim ist keine ‚gelernte Surrealistin‘; ihre Arbeiten sind nicht angewandte Theorien und Dogmen; weder produziert sie unter Ausschaltung des Bewußtseins, noch entsteht bei ihr das Phantastische, Wunderbare aus unwahrscheinlichen Kombinationen beides besonders charakteristische surrealistische Verfahren; es ist nichts akrobatisches an ihren Erfindungen, sie halten sich im Rahmen des noch wahrscheinlichen, möglichen, wie im folgenden noch zu zeigen sein wird. Meret Oppenheim ist dem Surrealismus sozusagen als ein ’surrealistisches…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Jürgen Morschel

Weitere Artikel dieses Autors