Titel: documenta X , 1997

Einsichten

Vier Annäherungen an die documenta X mit unterschiedlichen Akzentuierungen, vier Eindrücke: Amine Haase sieht die Ausstellung als „Wandzeitung“, Hermann Pfütze als „Geisterbahn der ästhetischen Elite“, Tom Fecht als „moderne Ruine“, und Hans-Jürgen Heinrichs entdeckt den „Künstler als globalen Player“. Den Kritiken folgt ein Foto-Rundgang von Dieter Schwerdtle.

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang