Ausstellungen: Münster , 1993

Jörg Restorff

Gegenbilder

Apostelkirche, Dominikanerkirche, Lambertikirche, Überwasserkirche,

Münster, 22.8. – 31.10.1993

Münster ist eine Stadt, wo man gern und viel Tamtam um seine Historie macht. Deshalb war heuer, zum zwölfhundertjährigen Bestehen, ein routiniertes Jubeljahr unvermeidlich. Seit zehn Monaten feiert man eine kommunale Dauerfete. Wenn der Kiepenkerl, das rustikale Wahrzeichen der Domstadt, zu Westfalens „man of the year“ ernannt wird, wenn der Prinzipalmarkt, Münsters „gute Stube“, noch stubenreiner herausgeputzt ist als sonst – dann darf auch die Bildende Kunst als hehre Staffage nicht fehlen. Die zentrale kulturelle Begleitveranstaltung des Westfälischen Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte „Imagination des Unsichtbaren. 1200 Jahre Bildende Kunst im Bistum Münster“ bietet tatsächlich vieles: 800 Ausstellungsstücke, darunter zahlreiche sakrale Kostbarkeiten aus Mittelalter, Renaissance und Barock. Weitgehend ausgespart wurde die Gegenwartskunst – hier bleibt einem, mit dem Motto der Ausstellung zu sprechen, nur die Vorstellungskraft, um das Unsichtbare wenigstens zu imaginieren.

In die zeitgenössische Lücke springt glücklicherweise eine von Eberhard Lüdke im Auftrag der Katholischen und der Evangelischen Kirche, Münster, zusammengestellte Präsentation aktueller Kunst im historischen Kirchenraum, die – der vage Titel „Gegenbilder“ zeigt es an – eine Alternative zu den abgesicherten Positionen alteingesessener Kunst anbietet. 13 zum Teil renommierte Künstler schufen Arbeiten für den öffentlichen Raum – einen öffentlichen Raum indes, dem durch die steigende Zahl von Kirchenaustritten mehr und mehr Öffentlichkeit abhanden kommt, den die „Baedeker-Christen“ (Georg Meistermann) nicht mehr um Gottes willen aufsuchen, sondern als touristische Wallfahrtsstätte goutieren.

Die, die zur Besichtigung oder zur Andacht Münsters Apostelkirche, Dominikanerkirche, Lambertikirche oder Überwasserkirche betreten, sie stoßen auf ungewohnte Kunst, die das geschlossene System…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Jörg Restorff

Weitere Artikel dieses Autors