Titel: Das Gartenarchiv · S. 142
Titel: Das Gartenarchiv , 1999

Harald Finke

Die Installation ELF-FELD gibt Pflanze und Mensch die Möglichkeit, per Impulseingabe und Rückkopplung PflanzenSchrift und ParallelZeichnungen entstehen zu lassen. Dies geschieht, indem die Pflanze ihre Impulse in den Rechner I eingibt, und der Mensch als zweiter Anwender auf dem Monitor des Rechners II parallel dazu mit der Maus zeichnet.

Das heißt, einmal kann der Benutzer der Installation nachahmend den Aufzeichnungsformen der Pflanze folgen, einem kontrollierten Dialog ähnlich, andererseits hat der Anwender die Möglichkeit, durch intuitives Antworten sich in der subdialogischen Ebene zu bewegen.

Damit würde der Mensch den rein kognitiven Rahmen verlassen und einer écriture automatique nahe kommen.

Meßtechnisch gesehen ereignet sich etwa folgendes: Die variierenden elektrostatischen Spannungsschwankungen an dem Blütenblatt einer Pflanze oder auch an einem Pflanzenblatt selbst werden mittels Meßanordnung unipolarer Differenzverstärkung registriert und über die Meßkarte, also den AD-Wandler des Rechnersystems, weiterverarbeitet. Die gemessenen Spannungsschwankungen stammen dabei zum Teil aus der inneren physiologischen Tätigkeit der Pflanze, zum Teil aus der Reaktion auf die von außen eingegebenen Mausimpulse des zweiten Computersystems. Dieses MausEingabegerät wurde so manipuliert, daß es die Zeichenimpulse aus dem Rechner II der Pflanze übermittelt.
Über die Verbindung des Messverstärkers mit dem AD-Wandler im Rechner I und dem MesswertTransformationsProgramm flanz201 wird also eine Graphikebene erzeugt, mittels derer die Pflanze sozusagen ihre innere und äußere elektrostatische Tätigkeit auf-schreibt.

Die Themen des Projektes ELF-FELD sind bestimmt von Kommunikativem und Kognitivem. Sie sollen durch das subdialogische Motiv des artübergreifenden Kommunikationsversuchs zu holistischen Erweiterungen der Verständigung und der Erkenntnisprozesse zwischen Mensch und Pflanze führen.

Über die sprachlichen Mehrfachverschiebungen und Übersetzungen innerhalb der Programmieraktion am…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang