Titel: 53. Biennale Venedig · von Susanne Boecker · S.
Titel: 53. Biennale Venedig , 2009

53. BIENNALE VENEDIG: Länderpavillons

Aserbaidschan: Tair Salakhov, Naila Sultan, Tarlan Gorchu, Teymur Rustamov, Teymur Daimi, Niyaz Najafov, Farid Rasulov, Khatt Art Group – Cogito Ergo Sum

Kurator: Leyla Akhundzada /
Ort: Stadtraum: CZ95, Centro Civico Zitelle, Giudecca 95

„Cogito Ergo Sum“

Die Gruppenausstellung im Pavillon der Republik von Aserbaidschan wurde bewusst als Addition individueller Künstlerpositionen konzipiert. Die sieben vorgestellten Künstler und eine Künstlergruppe gehören verschiedenen Generationen an und arbeiten in unterschiedlichen Medien. Das Spektrum reicht von den im Stil des sozialistischen Realismus gehaltenen monumentalen Gemälden von K. Tair Salakhov (geb. 1928) bis zu den interaktiven Computerspielen der 1998 gegründeten Künstlergruppe Khatt Art Group. Während sich Naila Sultan (geb. 1959) in ihren kleinformatigen Werken auf Papier an der Tradition mittelalterlicher Miniaturen orientiert, fasst Niyaz Najafov (geb. 1968) die psychologischen Abgründe des Alltäglichen in expressive Bilder.

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang