Titel: 53. Biennale Venedig , 2009

53. BIENNALE VENEDIG: Länderpavillons

Uruguay: Raquel Bessio, Juan Burgos, Pablo Uribe – Critical Landscapes

Kommissarin: Patricia Betancur, Kurator: Alfredo Torres / Ort: Giardini

Raquel Bessio, Juan Burgos, Pablo Uribe – “Critical Landscapes”

Es war für Kommissarin Patricia Betancur und Kurator Alfredo Torres gewiss keine leichte Aufgabe, die Künstler für den diesjährigen Auftritt Uruguays auf der Biennale Venedig auszuwählen. Der kleine südamerikanische Staat mit nur 3,5 Millionen Einwohnern nimmt bereits seit 1954 an der Kunstbiennale teil und verfügt neben Brasilien und Venezuela als einziges Land Südamerikas über einen eigenen Pavillon in den Giardini. Man begreift den Auftritt als politische Aufgabe, als Akt nationaler Repräsentation, der einen Eindruck geben soll von den verschiedenen Strömungen innerhalb der zeitgenössischen Kunst Uruguays, die sowohl auf dem Handwerk als auch auf der Verwendung modernster Techniken basieren. Das Ganze selbstverständlich vor dem heutzutage wohl unvermeidbaren Koordinatenraster des Individuellen, Lokalen und Globalen. Ausgehend von diesen Vorgaben des Kulturministeriums haben sich Betancur und Torres für drei Künstler entschieden. Heterogene Positionen, die leider völlig beziehungslos nebeneinander stehen .

Vor dem Eingangsbereich des Pavillons hat Raquel Bessio ihre Skulptur „La Tierra Prometida“ aufgestellt: Zehn metallene Blechkästen, in zwei Reihen übereinander angeordnet wie ein mobiler Straßenverkaufsstand. Einige der Schachteln sind verschlossen, ihre Deckel zieren nationale Wappen. In den geöffneten Schachteln liegen metallfarbene Margeritenblüten. Auf der Rückseite stehen hochkant weitere Metallkästen, vor ihnen ist der Schriftzug „La Tierra Prometida“ (Das gelobte Land) mit losen Buchstaben in den Kies gesetzt. Mit dem Titel spielt Raquel Bessio auf die Zeit vor rund 50 Jahren an, als Uruguay als „Die…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Susanne Boecker

Weitere Artikel dieses Autors